Justice Lost

Martin Baumegger

Voice, Guitar

  

Christopher Nebel

Guitar

 

Jürgen Reitbauer

Bass

  

Robert Stelzer

Drums


"Justice is lost, justice is raped, justice is gone" - Diese Textpassage aus dem Lied "...And Justice for All" von Metallica war ausschlaggebend für die Namensgebung der Band Justice Lost. Von Metallica, Black Sabbath und ACDC waren u.a. auch die ersten Coversongs die im Probekeller am Beginn der Bandgeschichte 2013 einstudiert wurden. Seitdem hat sich bei der Thrash Metal Band aus Koglhof (Bezirk Weiz/Steiermark) so einiges getan.

 

Von Anfang an setzte die Band auf Liveauftritte, die bis heute noch immer das schlagende Herz von Justice Lost sind. Nur Live kann man seine Anschauungen und Überzeugungen die auch in den Songtexten verpackt sind, dem Publikum glaubhaft präsentieren. Darum geben Sänger Martin Baumegger, Leadgitarrist Christopher Nebel, Bassist Jürgen Reitbauer und Drummer Robert Stelzer immer das Beste sobald sie auf der Bühne stehen, egal ob bei Highlights wie am Kaltenbach Open Air oder bei den Auftritten in den Clubs der Umgebung.

 

Da der Band eine lebende Metalszene in der Umgebung wichtig ist, veranstaltet sie bereits seit 2013 jährlich das "Herda Rock" Festival in Koglhof, wo vor allem lokale Bands auftreten. Im Zuge des Herda Rock 2017 präsentierte die Band ihr erstes Studioalbum "Napalm Attack" der Öffentlichkeit. Auch weiterhin wird Justice Lost auf der Bühne "thrashen" und an neuem Material arbeiten.